Mittwoch, 14. Juni 2017

Schmuckboard

ich habe mein vorletztes Projekt fertig...*juchu*
ich habe mir ein Board zur hängenden Aufbewahrung von Ketten , Armbändern etc. gebastelt.
Die Ketten hatte ich immer in irgendeiner "Kiste" und wenn ich eine brauchte, ging das große entwirren los...dazu hatte ich keine Lust mehr...also bin ich immer ohne Kette los...
aber nun...nun braucht man nur greifen was man möchte und gut ist...
ich habe das Board aus einem Ahorn-Küchenschneidebrett gefertigt...
um es auf "alt" zu trimmen, habe ich  einfache Acrylfarbe genommen.
ein wenig mit Kerzenwachs eingerieben, eine Nagelfeile aus Sandpapier hat auch geholfen und ein wenig  Krakelierlack...Haken rein, aufgehängt...fertig
das Bäumchen darauf ist tatsächlich ein echtes Bonsaibäumchen gewesen das mir eingegangen ist
nun hats noch Verwendung gefunden...paar Blütchen drauf...und schon können die Ketten ihr neues zu Hause beziehen




und damit die Ketten nicht so alleine sind, 
habe ich unseren Schlüsseln auch ein neues zu Hause gebastelt...
(da müssen nur noch Blüten aufgebracht werden...


so, nun kommt der PC wieder aus
(bin nämlich gerade dabei PC, Handy usw drastisch zu reduzieren)


Kommentare:

  1. was für ein tolles grossprojekt, liebe uti...superschön schaut alles aus....nu kannste dolle stolz sein und dich dolle freuen...
    liebe grüssers...ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  2. Du bist ja ein Tausendsassa liebe Ute....aber das du den PC-Konsum reduzzieren willst finde ich jetzt nicht so schön, ich liebe doch deine tollen PC-Basteleien!!
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
  3. Ich sitze hier und staune, was ist denn da alles passiert während ich im Urlaub war, man kann das Uti aber auch keine zwei Wochen alleine lassen ;-) Ich bin begeistert, deine Kettenaufbewahrung und das Schlüsselboard sind wunderschööön geworden. Eine ganz tolle Idee, so hat man alles übersichtlich beisammen. Das Motiv deiner Wahl gefällt mir auch super und mit deinem eingegangenen Bonsai-Bäumchen wirkt es so richtig toll plastisch. Auch der Used-Look ist dir genial gelungen. Daumen hoch für deine beiden Projekte, es zeigt sich einmal mehr; man darf gar nix mehr entsorgen, es findet sich für alles noch eine Verwendung, ob alt, ausgedient oder eingegangen.
    Einen lieben Knuddelgruss
    Anita

    AntwortenLöschen